Denkmalgeschützte Immobilie in Chemnitz mit 9 Wohneinheiten

Kontaktmöglichkeiten

Berater:

Stefan Bierl und Hubert Schiessl

Telefon:

09464 / 951 917

Adresse: 

Philippstraße 14 | 09130 Chemnitz Stadtteil Sonnenberg

Details:

249.000€-375.000€

Kaufpreis

58m²-87m²

Wohnfläche

Typ:

Denkmalgeschützte Immobilie

Zimmer:

2-3

Etagenanzahl:

5

Schlafzimmer:

1

Wohnfläche ca.:

58m²-87m²

Badezimmer:

1

Objektbeschreibung:

Keine andere Stadt in Mitteldeutschland ist stärker industrialisiert als Chemnitz und das aufgrund einer langen Tradition. Auch heute nimmt das produzierende Gewerbe einen hohen Stellenwert ein, vor allem die Branchen Maschinenbau und Automobilindustrie sind stark vertreten. Diese wiederum sind eng vernetzt mit der Metallverarbeitung, der Beschichtungstechnik, der Werkstofftechnik und der Mikrosystemtechnik.

Zu den größten Betrieben der Stadt zählen:
Union Werkzeugmaschinen GmbH, Volkswagen-Motorenwerk, Continental AG, IBM und Starrag Group.

Der Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg grenzt nördlich an das Stadtzentrum und zählt heute ca. 15.000 Einwohner.
Der Sonnenberg gilt als jüngster Stadtteil von Chemnitz. Hier leben viele Kinder, Studenten, Künstler und Leute mit Herz. Auch aus ökologischer Sicht ist der Sonnenberg Vorreiter: sauber, energiesparend und vor allem grün!
Einkaufsgelegenheiten finden sich reichlich in der Shopping-Mall Sachsenallee und im nahen Zentrum. Mit dem Umzug des Goethe-Gymnasiums auf den Sonnenberg hat dieser eine attraktive Schule gewonnen.

Eckdaten zum Projekt:
-Erhöhte AfA für Baudenkmäler gem. § 7 h EStG
9 % über 8 Jahre und 7 % über 4 Jahre

-Lineare Abschreibung – lineare AfA gem. § 7 Abs. 4 Satz 1
Nr. 2b EStG. 2,5 % linear über 40 Jahre

-KfW-Tilgungszuschuss in Höhe von 30.000€
-Personenaufzug wird eingebaut
-Balkone bei allen Wohneinheiten

-Geplante Fertigstellung: 31.12.2023
garantierte Fertigstellung: 30.06.2024

Unser Fazit:
Chemnitz besticht durch eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur, es existieren schnelle Verbindungen von der Großstadt zu den umliegenden Städten sowie in alle europäischen Ballungsregionen. Die Entfernung zur Landeshauptstadt Dresden beträgt
nur etwa 70 Kilometer, nur knapp 50 Fahrminuten sind es mit dem Auto zum internationalen Flughafen Dresden.
Chemnitz hat einen Immobilienmarkt, den Investoren bisher gemieden haben. Dies führte dazu, dass die Neubautätigkeit verhalten ist. Genau hierin liegt jedoch das Potenzial: Die positive Wanderungsbilanz von Berufstätigen sorgt für eine stete Nachfrage nach Wohnraum in guten sowie sehr guten Lagen. Das geringe Angebot wird dieser Nachfrage derzeit nicht gerecht.
Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Wohnraum in der Stadt Chemnitz wird aufgrund der positiven Zuwanderungszahlen künftig ebenfalls steigen. Kurz- und mittelfristig sind daher gute bis sehr gute Renditen möglich!